/assets/01_Milchprodukte/Joghurt-Trinkjoghurt/01-Der-Grosse-Bauer/Produktimage/Frucht/bauer-natur-joghurt-trinkjoghurt-banane-frucht.jpg
/assets/ICONS/bauer-icon-joghurt.png

Der Genussklassiker

Der Grosse Bauer Banane

Unser beliebter Fruchtjoghurt wird mit Milch aus Bayern mit 3,5 % Fett im Milchanteil und feinen Früchten hergestellt und ist frei von Gelatine und Konservierungsstoffen. Die große Portion Fruchtjoghurt gibt es in vielen Geschmacksrichtungen – von der fruchtigen „Erdbeere“ bis zur exotischen Sorte „Ananas-Kokos“.

Joghurt: 250g

Nährwerte
Durchschnittliche Werte je 100 g
Brennwert (kcal/kJ) 87/365
Fett (g) 2,9
ges. Fettsäuren (g) 2,0
Kohlenhydrate (g) 12,0
Zucker (g) 11,4
Eiweiß (g) 3,2
Salz (g) 0,04
Warum ist die Banane krumm?

Die wohl bekannteste Bananenfrage

Auf die bekannteste Frage zur Banane gibt es eine einfache Antwort: Bananen wachsen von unten nach oben der Sonne entgegen. Dabei strecken sich die Bananen vom Stamm weg und erhalten so ihre auffällige Form. Die krummen gelben Früchte sind übrigens das am fünftmeisten verbrauchte Nahrungsmittel der Welt. Vielleicht deshalb, weil Bananen glücklich machen, denn sie enthalten die Hormonstoffe Serotonin und Norepinephrin, die für positives Denken mitverantwortlich sind. Und vielleicht mögen wir Bananen auch deshalb, weil wir alle zur Hälfte Bananen sind! Wieso das? Weil Bananen eine zu ungefähr 50 Prozent übereinstimmende DNA mit dem Menschen haben. Verrückt, oder? Für Veganer sind Bananen übrigens beim Backen unerlässlich: ½ Banane = 1 Ei lautet die Formel hierzu, was ihren Einsatz als Ei-Ersatz betrifft.

Warum wir zur Hälfte Banane sind!

Kuriose Fakten und Bananen-Wissen

Worauf begründet sich die Aussage, dass wir alle zur Hälfte Banane sind? Weil Bananen zu ungefähr 50 Prozent eine übereinstimmende DNS mit dem Menschen haben. Und warum machen Bananen glücklich? Sie enthalten die Hormonstoffe Serotonin und Norepinephrin, die für positives Denken mitverantwortlich sind.

Noch mehr Bananen-Wissen? Zwei Fakten zu Bananen hätten wir noch anzubieten. Fakt 1: Bananen sind das am fünftmeisten verbrauchte Nahrungsmittel der Welt. Und last, not least kommt hier noch ein kleiner Tipp für alle, die beim Backen auf Produkte verzichten möchten, die tierischen Ursprungs sind: ½ Banane = 1 Ei – das gilt zumindest beim Backen, wo man Eier durch Bananen ersetzen kann.

Die Banane

Sportler schwören drauf

Bananen schmecken nicht nur lecker sondern enthalten unter anderem die Mineralstoffe Kalium und Magnesium, die für die Muskel- und Nervenfunktion sowie die Energiegewinnung und den Elektrolythaushalt wichtig sind. Das macht Bananen zu einem perfekten Snack für zwischendurch.
Besonders Sportler benötigen eine ausreichende Versorgung mit beiden Mineralien, da ihr Verbrauch durch intensives Training und Schwitzen steigt. Zudem kann ein Mangel an Kalium und Magnesium Herzrhythmusstörungen auslösen. In Bananen stecken aber auch noch andere Mineralstoffe und Spurenelemente wie beispielsweise Phosphor, Kalzium, Eisen und Zink. Wir finden, am besten schmecken Bananen in „Der Große Bauer“ Joghurt. An guadn.

Bauer Natur