Locale
header unsere heimat 1920x560
bauer header icon unsere bauern

Unsere Heimat

JEDER BAUER IST EIN STÜCK HEIMAT

Erst geht die Packung auf, dann das Herz. Denn wir sind überzeugt: Unsere Liebe zum Alpenvorland schmeckt man.
In jedem Joghurt, in jedem Käse.

bauer natur joghurt trinkjoghurt kaese vegan herzwurzel chiemseele
bauer  icon leere raute

Chiemseele

HEIMAT IST, WO DAS HERZ WOHNT

Hier bei Bauer haben wir viele Ideen. Ideen zu neuen Produkten, zur Nachhaltigkeit, zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen, zu Kooperationen mit unseren Bauern ... In guter bayerischer Freidenker-Manier sind wir offen für alles und können uns alles vorstellen. Außer woanders zu leben und zu arbeiten. Zu groß ist die Verbundenheit mit unserem traumhaften Alpenvorland, dem wunderschönen Chiemsee, den Menschen, den Tieren und allem, was dazugehört. Unser Bayern, das ist Herz, Seele und Leidenschaft in einem.

bauer natur karriere wasserburg venedig
bauer  icon leere raute

WASSERBURG AM INN

DAS BAYERISCHE VENEDIG

Denkt man an bayerische Natur, dann wohl eher an Berge und Täler. Aber bei Bauer und in unserer Heimat ist halt alles ein wenig anders. Wir haben das „Bayerische Meer“, den Chiemsee. Und wir haben das „bayerische Venedig“, unsere Heimatstadt Wasserburg am Inn. Wasserburg ist eine Halbinsel aus dem 12. Jahrhundert, die nur über eine schmale Landzunge erreichbar ist, unsere „Rialtobrücke", wenn man so will. Aber auch was das Flair anbetrifft, ist Wasserburg mit seinen bunten Patrizierhäusern, Laubengängen, verwinkelten Gassen und vielen Cafés fast so etwas wie die „kleine Schwester“ Venedigs, in der man bayrisch spricht.

content einfach majestaetisch 880x520
bauer  icon leere raute

DAS CHIEMSEE-ALPENLAND

EINFACH MAJESTÄTISCH

Wem Wasserburgs verwinkelte Gassen ab und zu etwas zu eng werden, der setzt sich einfach aufs Rad und erkundet die Gegend drum herum. Zur Wahl stehen Städte wie Rosenheim, Bad Aibling oder Kolbermoor. Hier trifft man auf kontrastreiche Tradition und Moderne, alpenländischen Charme, Industriedesign, Kultur und Kunst. Und wer noch Puste hat, stattet dem Schloss Herrenchiemsee einen Besuch ab. König Ludwig II. erwarb es 1873 (14 Jahre bevor unsere Familienmolkerei gegründet wurde) und ließ es nach dem Vorbild von Versailles als „Tempel des Ruhms“ für Ludwig XIV. errichten.

bauer natur footer keyvisual hafer kanne
Footer Hintergrund top