bauer header icon unsere philosophie

2019 wird feurig-scharf

Bauer „Diplomat Sorte des Jahres“ punktet mit kräftiger Chili-Note

 

Wasserburg am Inn, im Februar 2019 – Mit einer neuen feurig-scharfen Sorte heizt die Privatmolkerei Bauer bis zum Jahresende Käse-Liebhabern ordentlich ein. Die Geschmacksvariation „Chili“ präsentiert sich prominent als „Diplomat Sorte des Jahres“ in der Käsetheke. Der cremige Klassiker aus bayerischer Milch mit würziger Chili-Note ist zeitlich begrenzt verfügbar und bietet kulinarische Abwechslung im Käsesortiment. Dank natürlicher Reifung sind die Produkte der Diplomat-Reihe auch für Betroffene einer Laktoseintoleranz geeignet. Für den garantiert unbeschwerten Genuss wird zusätzlich ausschließlich Milch ohne Gentechnik für die Herstellung verwendet.

Neue Varianten für Neugierige und Käse-Enthusiasten
Ob herzhafter Belag auf knusprigem Brot, als feurige Würze zum überbackenen Nudelauflauf oder einfach als genussvoller Snack für zwischendurch – mit der „Sorte des Jahres“ des Klassikers Bauer Diplomat sind beim Käseschlemmen keine Grenzen gesetzt. Ab Februar finden Käseliebhaber die limitierte Neuheit an der Käsetheke im auffälligen rot-goldenen Design. Der cremige Diplomat ist
durch seine 55 Prozent in der Trockenmasse besonders geschmackvoll. Die scharfe Chili-Note ergänzt den vollmundigen und zartschmelzenden Käse. Dank der natürlichen Reifung ist er laktosefrei – ein Duett für den außergewöhnlichen Genuss. Die „Diplomat Sorte des Jahres“ mit Chili ergänzt das vielfältige Diplomat-Schnittkäseangebot von Bauer bestehend aus den klassischen Sorten wie „Natur“, „Grüner Pfeffer“, „Paprika“ oder „Knoblauch“ und die Gourmet-Range um „Steinpilz“ und „Butterpilz-Trüffel“.

Der neue Schnittkäse der Privatmolkerei Bauer, „Diplomat des Jahres“ mit Chili, ist zum unverbindlich empfohlenen Ladenverkaufspreis von 1,19 Euro pro 100-Gramm erhältlich.

Bauer Natur