/assets/02_Veganeprodukte/VeganerKaese/Produktimage/01_gruenkraft-bauern-scheibe/bauer-natur-veganer-kaese-bauern-scheibe-schnittlauch.png
/assets/ICONS/NEU/bauer-icon-vegan-kaese.png

Die erste vegane Käse-Alternative mit wertvollem Olivenöl

Bauern-Scheibe Schnittlauch

GrünKraft Pur Pflanzlich. Unverwechselbar im Geschmack, mit ungesättigten Fettsäuren.

  • Ohne Palm- und Kokosöl
  • Ohne Geschmacksverstärker
  • Ohne Zusatz von Zucker
  • Ohne gehärtete Fette
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • Ohne künstliche Aromen
  • Verpackung zu 100% recycelbar

Bauern-Scheibe Schnittlauch: 125 g

Zutaten: Wasser, Stärke, Olivenöl (12%), modifizierte Tapiokastärke, modifizierte Kartoffelstärke, Meersalz, natürliches Aroma, Olivenextrakt, Schnittlauch (0,1%), Farbstoff: Beta-Carotin

/assets/ICONS/bauer-icon-gruen-clean-label.png
Nährwerte
Durchschnittliche Werte je 100 g
Brennwert (kcal/kJ) 221/925
Fett (g) 12
ges. Fettsäuren (g) 2,0
Kohlenhydrate (g) 28
Zucker (g) 0
Eiweiß (g) 0,2
Salz (g) 2,0

Was bitte ist eine Jakobszwiebel?

Gestatten, ich bin der Schnittlauch!

Das Gewürz mit dem milden Zwiebelgeschmack kennt jeder. Schnittlauch ist eines der ältesten Küchenkräuter der Welt. Er ist in Europa weit verbreitet und besteht aus unterirdischen Zwiebeln und aus Büscheln mit röhrenförmigen Blättern. Manchmal wird er als Jakobszwiebel bezeichnet, weil Schnittlauch und seine Zwiebeln um Jakobi (25. Juli) aus der Erde genommen werden.

Schnittlauch sollte nicht gekocht, sondern nur roh verzehrt werden, sonst geht die intensive Würzkraft verloren. Unverzichtbar ist er für „Goethes Leibspeise“, die Frankfurter Grüne Soße. Zum Zerkleinern einfach mit einer Schere oder einem scharfen Messer klein schneiden. Oder – noch einfacher – in unserer Bauern-Scheibe Schnittlauch genießen.

Ungesättigte Fettsäuren sind gut

Sie fördern allgemein die Gesundheit

Viele Menschen ernähren sich zu viel von gesättigten und zu wenig von ungesättigten Fettsäuren. Mehr ungesättigte Fettsäuren in die tägliche Ernährung zu integrieren und die Zufuhr an gesättigten Fettsäuren zu reduzieren, ist aber nicht schwer. Tipps:

• tierisches Fett gegen pflanzliches Fett austauschen
• mit Öl statt Butterschmalz braten
• Fleischmahlzeiten durch Fisch ersetzen
• zwischendurch Nüsse statt Schokolade snacken

Oder einfach statt Wurst mal einen pflanzlichen Brotbelag wie unsere Bauern-Scheibe nehmen.

 

Bauer Natur