/assets/01_Milchprodukte/Joghurt-Trinkjoghurt/08-Joghurtdrinks/Produktimage/Der-laktosefreie-Joghurtdrink-250g/bauer-natur-joghurt-trinkjoghurt-papaya-maracuja-laktosefrei.jpg
/assets/ICONS/Header-Icons-Blau-mit-Rand/bauer-header-icon-joghurtdrink-trinkjoghurt.png

Ohne Laktose, einfach zum Trinken

Der Große Joghurtdrink Laktosefrei Papaya Maracuja

Wer an Laktoseintoleranz leidet, muss nicht auf unseren leckeren Joghurtdrink verzichten. Frische Milch aus Bayern und ausgewählte Zutaten machen unseren laktosefreien Joghurtdrink zum perfekten Genuss.

Joghurtdrink: 250g

Nährwerte
Durchschnittliche Werte je 100 g
Brennwert (kcal/kJ) 84/355
Fett (g) 2,6
ges. Fettsäuren (g) 1,8
Kohlenhydrate (g) 12,7
Zucker (g) 12,5
Eiweiß (g) 2,5
Salz (g) 0,08

Laktosefrei

Wir sind nur intolerant gegenüber schlechtem Geschmack

Wer Bauer genießt, soll auf nichts verzichten müssen. Nicht auf tollen fruchtigen Geschmack, nicht auf herrlich frische Milch aus dem Alpenvorland, schließlich sind wir eine Heimat für alle. Mit unserem leckeren fruchtigen Joghurtdrink Papaya Maracuja  haben wir da genau das Richtige im Kühlregal - und hoffentlich auch in deinem Kühlschrank. Das Einzige worauf du bei diesem herrlich fruchtigen kühlen Joghurtdrink verzichten solltest, ist ein Löffel, auf sonst wirklich nichts. Du merkst, das Einzige, gegenüber dem wir bei Bauer intolerant sind, ist schlechter Geschmack. Wir tun alles, damit wirklich alle fruchtig-frischen Spaß mit Bauer-Produkten haben können. Nun haben wir aber genug herumgeredet, es ist an der Zeit die Flasche aus dem Kühlregal zu holen und mal richtig aufzudrehen.

Papaya und Maracuja

Eine Passion für Joghurtdrinks

Kennst du den anderen Namen für Maracuja? Ursprünglich kommt die Maracuja aus dem Amazonasgebiet Brasiliens und weiteren tropischen Regionen Mittel- und Südamerikas. Passionsfrucht heißt sie deshalb auch, weil die eingewanderten Jesuiten in dem Aussehen ihrer Blüten ein Symbol für das Leiden Christi sahen. Ebenfalls interessant ist die Geschichte der Papaya, die spanische Seefahrer entdeckten und nach Europa brachten. In der Sprache der Arawak-Indianer bedeutet Papaya so viel wie „Baum der Gesundheit“. Danken wir also Südamerika und den spanischen Seefahrern, heben wir darauf unsere Flaschen voll herrlich fruchtiger Papaya, Maracuja und frischer Milch aus dem Alpenvorland und trinken wir auf unsere Gesundheit. Wohl bekomm’s.

Bauer Natur