/assets/01_Milchprodukte/Joghurt-Trinkjoghurt/02-Der-Kleine-Bauer/Produktimage/150g/bauer-natur-joghurt-trinkjoghurt-vanille-weniger-kalorien.jpg
/assets/ICONS/bauer-icon-joghurt.png

Dieser Bauer steht jeder Figur

Der kleine Bauer "weniger Kalorien" Vanille

Joghurt mit nur 0,1 % Fett im Milchanteil, feinen Früchten und der Süße aus Sucralose ist ein leckerer Genuss für alle, die sich gesund und kalorienbewusst ernähren. Er besteht aus frischer Milch und ist frei von Gelatine sowie Konservierungsstoffen.

Joghurt: 150g

Nährwerte
Durchschnittliche Werte je 100 g
Brennwert (kcal/kJ) 44/186
Fett (g) 0,1
ges. Fettsäuren (g) 0,1
Kohlenhydrate (g) 6,3
Zucker (g) 5,5
Eiweiß (g) 4,4
Salz (g) 0,07

Vanille ist edel und teuer

Orchideen auch!

Vanille wird ja mitunter als Königin der Gewürze bezeichnet und gilt als eines der teuersten Gewürze. Und Orchideen gelten als Königinnen unter den Blumen. Gibt es da vielleicht einen Zusammenhang? Ja, den gibt es, denn Vanilleschoten sind Fruchtkapseln von Orchideen der Gattung Vanilla. Was sie so teuer macht, ist der aufwändige Herstellungsprozess.

Der beginnt bei der behutsamen Handbestäubung mit einem Holztäbchen, damit sich eine Fruchtkapsel bilden kann. Wichtig für die Qualität ist dann der Zeitpunkt der Ernte, die wiederum per Hand erfolgt. Nach der Ernte folgt ein aufwändiger Fermentierungsprozess mit anschließender Trocknung, der sich über 18 Monate erstreckt. Müsst ihr aber alles gar nicht machen. Es gibt doch „Der Kleine Bauer Vanille“ – und der hat auch noch weniger Kalorien.

Die widerspenstige Vanille

Von Spaniern erobert, aber nicht kultiviert!

Bis ins 19. Jahrhundert hinein wurde Vanille ausschließlich in Mittelamerika angebaut. Spanische Eroberer hatten sie zwar Anfang des 16. Jahrhunderts entdeckt, exportiert und versucht, sie in anderen Weltregionen zu kultivieren – aber das klappte nicht. Nicht einmal im tropischen Klima von Madagaskar bildeten die Pflanzen Schoten aus.

Grund hierfür war, dass die Vanillepflanze von der Melipona-Biene bestäubt wird, die nur in Mittelamerika heimisch ist. Erst 1838 entdeckte der belgische Botaniker Charles Morren das Verfahren der künstlichen Bestäubung per Hand. Immer noch sehr aufwändig, aber nun klappte es auch außerhalb Mittelamerikas mit der Kultivierung der Vanille. Vanille-Fans kommen bei Bauer übrigens mit unseren vielen Sorten voll auf ihre Kosten. In den Wintermonaten könnt ihr euch sogar die weihnachtlich-leckere Sorte Vanillekipferl erobern.

Bauer Natur